Kurz&knapp:

Willkommen beim VfL Suderburg v. 1912. e.V.

1. offizielle Cross-Touren-Fahrt beim Hösseringer Herbstlanglauf ein voller Erfolg

am . Veröffentlicht in CTF „Rund um Hösseringen"

IMG_680281 Sportler aus dem gesamten Bereich der Lüneburger Heide starteten 13. November auf ihren Mountainbikes und Crossrädern um auf zwei hügeligen, unterschiedlich langen Strecken (36 u. 41 km) bis zu 700 Höhenmeter rund um Räber, Hösseringen und Suderburg zu überwinden. Für viele Fahrer war es die Gelegenheit sich 2 Punkte für ihre Wertungskarte vom Bund Deutscher Radfahrer (BDR) eintragen zu lassen. Die Touren, bei denen es keine Zeitmessung gibt, verlangten von den Fahrern einiges an Kondition. Durch eine mit Raureif überzogene, mit Nebelschwaden durchzogene Heide- und Waldlandschaft ging es in einem stetigen Auf und Ab durch das eiszeitlich geprägte Endmoränengebiet. Den in 5 Gruppen geführten Fahrern wurde fast alles präsentiert, was das Mountainbike- und Crossradfahren so reizvoll macht. PB130010Rampen und Anstiege mit über 20 % Steigung und lange, schnelle Abfahrten, die auch kleine Sprünge erlaubten, ließen den Puls der Fahrer nach oben schnellen. Aber auch Sehenswürdigkeiten wie die Suderburger Feldsteinkirche, die Rieselwiesen oder das Hösseringer Museumsdorf machten die Strecke reizvoll. Die Teilnehmer, eine bunte Mischung aus ambitionierten Radsportlern und reinen Freizeitfahrern im Alter von 13-60 Jahren waren trotz der kalten Witterung und der knapp werdenden Verpflegung an der ersten Verpflegungsstation von der Veranstaltung begeistert. Wie weit die Radbegeisterung reicht, zeigte das Beispiel zweier Fahrer aus dem über 60 km entfernten Schneverdingen und Visselhövede, die mit Mountainbike und Rennrad kamen, dann die 36 km fuhren, um dann wieder per Rad nach Hause zu fahren, Gesamtstrecke: über 160 km! Bilder von den Touren sind im Internet auf der Seite des VfL Suderburg zu finden.

40. Herbstlanglauf

am . Veröffentlicht in 45. Herbstlanglauf am Samstag, 11.11.2017

2011-HLL-092Das schönste Geschenk zum Jubiläum bekam der VfL Suderburg von den Läufern selber. Nach 5 Jahren wurde wieder die magische 1000er Grenze erreicht. 1180 Meldungen und 1033 Finisher bewiesen dem Veranstalter ihre Treue. Der Parkplatz musste bereits um 12 Uhr geschlossen werden, Erbsensuppe und Kuchen waren am Nachmittag restlos ausverkauft. Mit dieser Resonanz konnte das Orga-Team, das wieder ein Jahr lang ganze Arbeit geleistet hat, mehr als zufrieden sein.

Die Medaillen:

1250 Gramm Medall kommen zusammen, wenn man sich aus jedem Jahr eine Medaille um den Hals hängt. Heiß begehrt war die diesjährige Auflage. In Erinnerung an Helmut Leßmann, dem Initiator des Herbstlanglaufes, der dort abgebildet ist, sicherten sich viele Läufer frühzeitig mit ihrer Anmeldung eine Medaille, so dass die 600 Stück bereits vor dem Lauftag restlos vergriffen waren.

40 Jahre Treue:

2011-HLL-Helfer-0513 ganz besondere VfLer wurde für 40 Jahre Treue vom 1. Vorsitzenden Michael Hätscher geehrt: Hildegard Kämpfer, Jürgen (Jupp) Baumgarten und Siegfried Olschewski waren von der ersten Stunde an mit dabei.

Die Helfer:

Ohne die ca. 150 ehrenamtlichen Helfer, die oft schon seit vielen Jahren mit dabei sind, wäre diese Veranstaltung nicht möglich. Ob als Strecken-/Verpflegungsposten, Platzauf- und -abbau, Wettkampfbüro, „Müllsammeldienst“ oder an vielen anderen Stellen, überall tummeln sich alte und auch junge VfLer, um ihren Verein zu unterstützen. Auch die Feuerwehren aus Hösseringen, Räber und Suderburg, sowie das DRK, unterstützen den Lauf in jedem Jahr.

Prima Start für die ersten Mountainbike-Touren beim Hösseringer Herbstlanglauf

Geschrieben von Justus Eggeling am . Veröffentlicht in CTF „Rund um Hösseringen"

Zum ersten Mal hatte der VfL-Suderburg im Rahmen seiner Laufveranstaltung zu zwei unterschiedlich langen Mountainbike-Touren eingeladen. Zu freudigen Überraschung der Veranstalter standen am letzten Sonntag mehr als 40 Radsportler aus allen Himmelsrichtungen am Start der geführten Touren über 28 und 41 km. Selbst aus Hildesheim,Lüneburg,Wolfsburg oder Celle waren sie angereist und wollten die hügelige Waldlandschaft rund um Suderburg, Räber und Hösseringen kennen lernen. Jede Menge kurzer aber knackiger Anstiege, steiler Abfahrten und technisch schwieriger Passagen mussten bewältigt werden, so das am Ende rund 700 Höhenmeter zusammenkamen. Schnell zeigte sich, dass eine Aufteilung der Gruppe in unterschiedliche Leistungsklassen notwendig gewesen wäre, so dass es an etlichen Stellen zu regelrechten Staus an steilen Rampen kam. Aber das trockene Wetter und die Verpflegung an zwei Raststellen ließen die gute Laune der Teilnehmer nicht absinken, so dass am Ende der einhellige Wunsch nach Fortsetzung und Ausbau der Veranstaltung zu einer offiziellen Cross-Touren-Fahrt (= CTF nach den Regularien des Bundes Deutscher Radfahrer) im Vordergrund stand.


Bericht auf Helmut's Fahrradseiten

Deutschlands erster Flachstrecken - „Stoppomat"

Geschrieben von Jürgen Wrede am . Veröffentlicht in Stoppomat

IMG_1729Die offizielle Eröffnung des Stoppomat Suderburg - Lüneburger Heide am 6.8.10 wurde zu einem großen Ereignis. Viele Sportfreunde und Interessierte sowie Vertreter der Gemeinde einschließlich Bürgermeisterin Christel Beplate - Haarstrich ließen es sich nicht nehmen, der Rekordfahrt des sympathischen Radrennfahrers und ehemaligen Tour de France Teilnehmers Jörg Ludewig beizuwohnen. Mit seinem extrem leichten Carbon - Rad und dem windschnittigen Einzelzeitfahrhelm legte er eine Rekordzeit hin: Für die knapp 10 Kilometer lange Schleife Suderburg - Hösseringen - Räber - Suderburg benötigte er gerade mal 12:10 Minuten, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von sage und schreibe 48,8 km/h entspricht! Den Regeln entsprechend hatte er bei Beginn seine Startkarte im gelben Stoppomat - Häuschen abgestempelt und nach Ende der Runde die Endzeit wiederum auf die Karte drucken lassen. Das Ergebnis ist um Internet unter www.stoppomat.eu dokumentiert, ebenso wie alle anderen Zeiten, die von Radfahrern oder Läufern auf der Strecke erzielt werden. Übrigens kann Jedermann kostenlos - von April bis Oktober - den Stoppomaten nutzen!

Die Projektgruppe „Stoppomat Suderburg - Lüneburger Heide" mit Fritz Lange, Jürgen Sebeke und Jürgen Wrede konnte dem VfL Suderburg und der Öffentlichkeit eine perfekte Zeitmeßanlage übergeben. Die gelbe Starthütte ist ein Schmuckstück auf der Verkehrsinsel zwischen der Hösseringer und Räber Straße. Es ist eine Konstruktion der beiden Väter der Stoppomat - Idee, Roland Hecht und Thomas Bischof aus Friedrichshafen, die auch die aufwendige Software entwickelten und betreuen. Ermöglicht wurde das Projekt in Suderburg durch großzügiges Sponsoring. Bei der Eröffnung wurden namentlich genannt: Volksbank Uelzen - Salzwedel, Sparkasse Uelzen Lückow - Dannenberg, Autohaus Dehrmann Suderburg, Ing. Büro Breidenbach Suderburg, SVO Energie GmbH, Wacholder Apotheke Suderburg, Saevecke Bauunternehmen Uelzen, Jürgen Anders Zahnarzt Uelzen, Tourismusverein Suderburger Land e.V., Gemeinde Suderburg, EDEKA Gerd Jantzikowski Suderburg, Lotto - Sport - Stiftung Niedersachsen, Haus am Landtagsplatz Gerken Hösseringen, Campingplatz am Hardausee Köllner Hösseringen.Für unsere Region ist der Stoppomat eine willkommene Ergänzung des Sport- und Freizeitangebotes.

Somit fördert der VfL Suderburg neben seinem Engagement für den überregionalen Breitensport (u.a. Herbstlanglauf, Zeitfahren Olmsruh 3x10, Abendläufe) auch die touristische Entwicklung in unserer Heidegegend: Vielleicht entwickelt sich Suderburg einmal zu einem Radfahrzentrum?
Übrigens: Die neuste Ausgabe DIE ZEIT (Nr. 32 vom 5.8.2010) widmet dem Stoppomat incl. Suderburg eine ganze Seite! www.zeit.de/2010/32/WOS-Stoppomat. Die örtliche Presse berichtete am 10.8. von der Eröffnung: www.az-online.de/uelzen.

MTB-/Rennrad-Touren für Frühaufsteher

Geschrieben von Andreas Eggers & Albrecht Meißner am . Veröffentlicht in Radsport

Ab sofort werden auch regelmäßige MTB-/Rennrad-Touren durch den Kreis Uelzen und angrenzende Kreise mit mittlerem Anspruch angeboten. Treffpunkt ist immer Oldendorfer Straße 28 bzw. 38. Wir fahren jeden Sonntag - außer bei strömendem Regen - in der Regel 2-3 Stunden, d.h. zwischen 40 und 60 km. Abfahrt ist in den Monaten Februar- April 7:30 Uhr, Mai - September 7:00 Uhr, Oktober und November 7:30 Uhr, Dezember und Januar 8:00 Uhr.

Ansprechpartner:

  • Andreas Eggers - Tel.: (0 58 26) 82 50
  • Albrecht Meißner - Tel.: (0 58 26) 88 02 00

 

Funktionstraining

Geschrieben von Touran3 am . Veröffentlicht in Rehasport

Das Funktionstraining findet in den Räumen des Instituts Spangler in Uelzen statt. Montags, Dienstag und Freitags  9-11 Uhr  Absprache unter: Übungsleiterin Carola Lübken-Hansen 0581 9077666

Weitere Beiträge ...