Kurz&knapp:

Willkommen beim VfL Suderburg v. 1912. e.V.

Weihnachtsfeier der Reha-Sport Abteilung

Geschrieben von Touran3 am . Veröffentlicht in Berichte

Zu ihrer diesjährigen Weihnachtsfeier und 20-jährigen bestehen der ambulanten Herzsportgruppe fanden sich am 18.12.2012 um 19.00 die Mitglieder der Reha-Abteilung mit Partnern und Gästen zu einem ausgiebigen Essen, in Hösseringen, im "Haus am  Landtagsplatz" ein. Nach der Begrüßung durch Gernot Buchhop übergab er das Wort an Herrn Dr. Helge Blum, dem ärztlichen Betreuer der Gruppe, der einen Abriss über den Werdegang der letzten 20. Jahre gab. Von den damaligen Gründern waren neben der Mitgründerin und ehemaligen Übungsleiterin Elisabeth Schermeier, die Übungsteilnehmer Albert Hachmeister, Heinrich Dehrmann und H.-G. Schwerdtfeger anwesend, sowie Angelika Hoff, die 1996 als 2 Übungsleiterin dazu kam. Besonderer Dank galt auch dem DRK, den aktiven Übungsleiterinnen Gabi Behn und Ruth Schröder,  der Stellvertreterin Nicole Bloch sowie Frau Jana Reese, Ärztin, die als Nachfolgerin für Herrn Dr. Künne kam. Anschließend bedankte sich  Gernot Buchhop, bei den Übungsleitern für Ihren unermüdlichen Einsatz und überreichte Ihnen als Dank je ein kleines Präsent.

Die Küche des " Haus am Landtagsplatz " hatte ein schmackhaftes und reichhaltiges Büffet aufgebaut, das unter besonderer Berücksichtigung der Ernährung für Herzkranke zusammengestellt war und dem rege und mit viel Appetit zugesprochen wurde.

Mit ein paar vorgetragenen Sketchen und vielen Gesprächen fand der gesellige Abend gegen 21.00 Uhr seinen Abschluß. 

Ein Dankeschön an alle Helfer des 41. Herbstlanglaufs

Geschrieben von Niels Tümmler am . Veröffentlicht in 45. Herbstlanglauf am Samstag, 11.11.2017

Am 24.11. fand das Treffen der Herbstlanglauf-Helfer statt, die es überhaupt wieder jedes Jahr möglich machen, dass dieses „Event" stattfinden kann! 35 Helfer folgten der Einladung zum Tannrähm und lauschten zunächst gebannt den Worten des zweiten Vorsitzenden Helge Blum. Die Läufer und Wanderer unter den Teilnehmern wurden geehrt und es gab die Preisverleihung für die „Tippgeber" – jeder Helfer hatte im Vorfeld die Möglichkeit, einen Tipp über die offizielle Anzahl der teilnehmenden Läufer abzugeben. Am nächsten dran war dieses Jahr Ingeborg Schwerdtfeger, die nur knapp neben den 880 Teilnehmern (" Helferlauf " und Hauptlauf werden zusammengezählt) lag.

Vereinsmeisterschaften der B-Junioren des VfL Suderburg

am . Veröffentlicht in Tennis

2012-Vereinsmeisterschaften-B-JuniorenNach einer erfolgreichen Punktspielrunde der B-Junioren im Sommer, wurden zum Saisonabschluss bei den diesjährigen Tennismeisterschaften am 7. Oktober auf der Tennisanlage am Gänsekamp neue Meister ermittelt.

Das Reglement sah bei einer Spieldauer von 45 Minuten vor, das je Paarung vier gesetzten Spielern vier weitere Spieler zugelost wurden. Aus diesem 8ter Feld schieden jeweils vier Spieler aus, die dann in der Nebenrunde ihren Sieger ermittelten. Vereinsmeister 2012 wurde in der Hauptrunde Christoph Neise, der gegen Jonas Klipp mit 11:1 gewonnen hatte. In der Nebenrunde setzte sich Tobias Jentzen mit 6:4 gegen Moritz Kopp durch.

Nach erfolgter Siegerehrung und anschließendem gemütlichem Beisammensein aller Beteiligten, hier noch einmal ein besonderes Dankeschön an die Eltern, die wieder einmal dafür gesorgt haben, das kein Kind hungrig und durstig nach hause gehen musste.

Saisonabschluss der Tennisabteilung mit „Fläschchenturnier"

am . Veröffentlicht in Tennis

2012-Saisonabschluss

Am 03. Oktober wurde mit dem obligatorischen „Fläschchenturnier" die Freiluftsaison bei herrlichem Wetter auf der Anlage am Gänsekamp beendet. Bei diesem Doppel-Turnier, das in erster Linie der sportlichen Geselligkeit dient und der Spaß an vielen Ballwechseln im Vordergrund steht, wurden an diesem Tag so viele Kuchen und Torten von den Spielerinnen und Spielern mitgebracht, dass man auch von einem „Kaffee- und Kuchenturnier" sprechen kann. Entsprechend mussten sich alle Teilnehmer in den Pausen große Mühe geben, um keine(n) der Spender zu enttäuschen. Durch die Teilnahme zweier jugendlicher Spitzenspieler des Vereins kam aber auch der Sport nicht zu kurz und es kam zu packenden Ballwechseln. Mit dem ebenso obligatorischen gemeinsamen Grillen mit vielen Gesprächen endete ein schöner Tag.

Herzsportgruppe on Tour

Geschrieben von Nicole Bloch am . Veröffentlicht in Rehasport

2012-Ausflug HerzisVfL Suderburg Herzis on Tour 

Vor allem in den westlichen Ländern zählen Durchblutungsstörungen des Herzens zu den häufigsten lebensbedrohlichen Erkrankungen. Im Rahmen der Herzwochen 2012 der Deutschen Herzstiftung organisierte das Klinikum Uelzen eine Informationsveranstaltung zum Thema „KHK- Koronare Herzkrankheit“. Die beiden Gruppen der Herzsportabteilung des VfL Suderburg hörten sich den lebendigen Vortrag von Herrn Dr. Marco Thiel  an.Menschen, die bereits eine KHK haben, konnten sich auf der Veranstaltung zudem darüber informieren, wie sich eine weitere Verschlechterung der Erkrankung verhindern lässt, wie ein Herzinfarkt und eine KHK heute korrekt behandelt werden und wie man sich nach einem Herzinfarkt richtig verhält, damit sich dieses dramatische Ereignis nicht wiederholt. Die Herzsportgruppen (Übungsgruppe Belastbarkeit unter 75 Watt und Trainingsgruppe ab 75 Watt) trainieren immer am Dienstag in der Suderburger Turnhalle von 19.15 Uhr bis 20.30 Uhr. Die Deutsche Herzstiftung veranstaltet in diesem Jahr im Rahmen Ihrer Herzwochen im November bundesweit über 1.000 Veranstaltungen.

"Niedersächsischer Meister!"

Geschrieben von Niels Tümmler am . Veröffentlicht in Berichte

Gelungener Auftritt für Niels Tümmler beim 6. VWI Treppenhauslauf

Sieger in der AK 45!Seine gesteckten Ziele erreichte der Vertreter des VfL Suderburg bei der Niedersächsischen Meisterschaft im Treppenhauslauf am letzten Samstag in Wolfsburg.Er wollte unter einer Minute für die 13 Etagen benötigen und möglichst erster in seiner Altersklasse M45 werden – es ist gelungen! in 58,6 Sekunden  erklomm Niels das unbekannte Terrain und stellte im Anschluß fest, dass “mit ein paar Übungsläufen in so einem eckigen und engen Treppenhaus sicher 2-3 Sekunden weniger drin gewesen wären!”. Aber auch so ist er natürlich glücklich, dass er den ersten Platz in seiner Altersklasse erreicht hat und freut sich auf die nächste Veranstaltung dieser Art.

347 Starter trauten sich insgesamt in die Höhe. Es waren einige dabei, die noch schneller waren als unser Vertreter (der Rekord wurde um ca. 4 Sekunden auf 49,3 sek verbessert), aber zufrieden und stolz sein darf man trotzdem!

Die Siegerehrung um kurz vor 15:00 Uhr fand allerdings leider nicht für die Altersklassen statt, sondern lediglich für die ersten drei Plätze der “Männer gesamt”, “Frauen gesamt” sowie Staffel und Generationenlauf (die Kinderläufe waren in einer eigenen Siegerehrung bereits gegen 13 Uhr abgehandelt worden). Da darf gerne nachgebessert werden!