Die "Frühaufsteher" im Jahr 2014

Geschrieben von Andreas Eggers, Albrecht Meißner und Volker Söhnholz am .

Wie in jedem Jahr führten unsere Touren, jahreszeitbedingt, mit dem Mountainbike oder Rennrad in die benachbarten Kreise. 2014 war optimal zum Radfahren: kein Wochenende mit Glatteis, Tiefschnee oder Dauerregen – der Klimawandel macht´s möglich. Unsere Sonntagstouren fanden daher immer statt, mit Strecken bis zu 100 km.

Im Februar stand eine Tour in die Göhrde an: 60 km bei durchwachsenem Wetter und eine geschlossene Sauna am Zielort. Das Schwimmbad in Bad Bevensen konnte die Situation allerdings noch retten.

Radsport_B1_MV_2015_MTBWie in jedem Jahr fuhren wir zu zwei größeren Touren mit dem MTB in den Harz. Am 28. Juni trafen sich Albrecht, Stefan, Justus, Volker, Jürgen, Andreas und Roland in Seesen, um dann erstmal mit dem Zug nach Osterode zu fahren. Von hier aus starteten wir die Rücktour, wobei wir bei sonnigem Wetter ca. 75 km mit 1.300 Höhenmetern zurücklegten. Die verbrauchten Kalorien füllten wir in Seesen beim „Griechen“ wieder auf. Das Lokal hatten wir von einer vergangenen Tour gut in Erinnerung. Die Fahrt vom Lokal zu den Autos glückte uns diesmal dann auch ohne Probleme - nicht wie zwei Jahre zuvor, als es auf den letzten Kilometern noch zu einem unschönen Crash kam. Zum Abschluss des gelungenen Tages regenerierten wir uns wie immer in der Sauna, diesmal in Seesen.

Bei der zweiten Tour Anfang Oktober hatten wir mal wieder viel Glück mit dem Wetter. Wir starteten in Wernigerode zu einer Tour, die doch ungewöhnlich für uns war: Wir hatten eine Tour zusammengestellt, bei der einige Passagen so steil bergauf gingen und so unwegsam waren, dass wir unser Rad einige Kilometer bergauf schieben mussten. Eigentlich wollten wir ja fahren und nicht schieben, aber auch diese Tour hatte ihren Reiz und machte viel Spaß. Wir legten ca. 65 km und 1.100 Höhenmeter zurück.

Zu unserer Silvestertour trafen wir uns bei Andreas in Hösseringen. Von hier aus fuhren Albrecht, Jürgen, Werner, Volker und Andreas einen Rundkurs über Museumsdorf und Blauen Berg vorbei am Hardausee zurück nach Hösseringen. Bei einem wärmenden Kaminfeuer auf der Terrasse und Glühwein schmiedeten wir Pläne für das neue Jahr. Erste Einladungen für das Frühjahr werden folgen.

Albrecht, Andreas und Volker