Olmsruh 3x10

Geschrieben von Andreas Eggers am .

Mit Hübi ging die Sonne auf

Hubertus Kopp auf der StartrampeDa schauten sich die Veranstalter vom VfL Suderburg doch verwundert in die Augen. Nachdem die gesamten Vorbereitungen für den 23. Durchgang vom Einzelzeitfahren im Dauerregen stattgefunden haben, brach die Sonne wie bestellt für den ersten Starter Hubertus Kopp durch die Wolkendecke. Damit war die Bahn frei für die Jagd nach der schnellsten Rundenzeit. 150 Starter hatten ihre Meldung für dieses Radrennen gegen die Zeit abgegeben, doch leider haben nur 94 Fahrer den Weg zur Startrampe in Hösseringen auf sich genommen. „Das schlechte Wetter der letzten Tage hat wohl doch Einige abgeschreckt.“ meint Henning Gebauer dazu, der für die Auswertung der Zeiten zuständig ist.  Dabei hatte das Wetter scheinbar keine Auswirkungen auf die Rundenzeiten. Marcus Baranski vom RG HamFotosburg lieferte mit 39:25 min. die beste Tagesleistung ab und blieb damit nur 11 sek. hinter dem aktuellen Streckenrekord. Bei den Damen konnte sich Gabi Hecke vom RSG Hannover durchsetzen. Die 38-jährige aus Hannover durchfuhr den 30 km Rundkurs in 48:46 min. Schnellster Fahrer aus dem Landkreis Uelzen war mit 46:12 min. Frank Schmidt vom MTV Bad Bevensen. 32 Helfern aus dem Verein und der Freiwilligen Feuerwehr Räber sind am Renntag auf den Beinen. Darunter auch Silvia Länger, die u.a. auch für die Anmeldung der Fahrer zuständig ist. „Allein die Ausgabe der Startnummern und das Herumwitzeln mit den Startern gefällt mir jedes Jahr immer wieder gut.“ Freut sich die Suderburgerin.

Holger Klipp

Fotos| Ergebnissliste