Kurz&knapp:

Willkommen beim VfL Suderburg v. 1912. e.V.

40 Jahre Lauf- und Walkingtreff VfL Suderburg

Geschrieben von Timo Bartelt am . Veröffentlicht in Lauftreff

2015-40-Jahre-LauftreffLaufen als Lebenshaltung und ohne Ehrgeiz, war ein Gedanke bei der Gründung des „Lauftreffs“ vor 40 Jahren.
Inzwischen zählt die Abteilung des VfL Suderburg etwa 50 Mitglieder. Ziel war und ist das ernsthafte Bemühen vom anspruchsvollen Marathon bis zum bescheidenen Kurzstrecken-Walking entsprechend den eigenen Möglichkeiten.
Schauplatz des Gründungsfests am 27.06.2015 war die Lauftreffhütte am Elmensteg, eine Konstruktion des inzwischen verstorbenen Helmuth Leßmann, der auch der Gründer der Abteilung war.
Gefeiert wurde wie üblich. Zuerst die Anstrengung auf einer der denkbar schönsten Laufstrecken, dann das lockere Zusammensein. Der Abteilungsleiter Timo Bartelt konnte Läufer befreundeter Vereine aus Uelzen (TVU und Post SV), sowie den Sportjongleuren Dreilingen und dem MTV Gerdau begrüßen. Außerdem überzeugte sich der 1. Vorsitzende des VfL Suderburg, Michael Hätscher, von der Beliebtheit einer seiner Abteilungen. Dass Laufen fit hält, beweist die Tatsache, dass noch 5 Gründungsmitglieder dabei sind. Timo Bartelt konnte Jürgen Wrede, Hildegard Kämpfer, Jupp Baumgarten, Siegfried Olschewski und Johannes Lemmermann besonders begrüßen (siehe Foto).

Es folgte ein kurzer historischer Abriss über die Gründungszeit in den siebziger Jahren. Der erste Lauftreff im Juni 1975 fand noch am Parkplatz Hardausee in Hösseringen statt. Erst seit November 1977 ist der jetzige Elmensteg in Suderburg der Treffpunkt für jede Generation, die Lauf- und Walkingsport in freier Natur genießen möchte. Um den Lauftreff auch für ungeübte Teilnehmer attraktiver zu gestalten, baute der Lauftreff unter der Leitung von Helmuth Leßmann eine Brücke über die Hardau. Jetzt konnten auch kurze Strecken (ca. 3,8 km) angeboten werden. Ergänzt wurde die Streckenauswahl durch den späteren Bau eines Bohlenstegs durch die Bundeswehr. 1989 konnte nach langjähriger Planung die Lauftreffhütte errichtet werden. Sie bietet Schutz und Platz für viele gesellige Stunden nach dem Sport. Die Suderburger Zeitung schrieb Anfang 2004, dass es zu einem Generationswechsel in der Lauftreffleitung gekommen ist. Michael Gaede leitete von nun an für 10 Jahre den Lauftreff. Im Anschluss übernahm Timo Bartelt die Leitung der Abteilung, der auf über 30 Jahre Lauftrefferfahrung zurückblicken kann. Ergänzt wurde die kleine historische Zeitreise von Marathonveteranin Anneliese Schumann vom Uelzener Lauftreff mit einer eindrucksvollen Dokumentation.

Die Jubiläumsfeier fand im Anschluss an der Lauftreffhütte statt. Dabei wurde bis in die Dunkelheit so manche schöne Geschichte aus 40 Jahren Lauftreff erzählt.

Wer auch in den Genuss der landschaftlich reizvollen Lauftreffstrecken kommen möchte, ist herzlich eingeladen. Der Lauf- und Walkingtreff startet jeden Samstag ab 17 Uhr in Suderburg am Elmensteg.

Den Führungsstab nach 35 Jahren weitergeben,...

Geschrieben von Niels Tümmler am . Veröffentlicht in Berichte

halbjahresabschluss juni 2015 1 20150713 1397877699...das geschah am 23.06. in den Reihen der AH-Kondis. Der Gruppenleiter Dieter Schwerdtfeger hat, von "langer Hand vorbereitet", diesen Stab in Form der "Sportschlüssel" offiziell an seinen Nachfolger Niels Tümmler übergeben. Davor gab es jedoch noch einige andere Dinge, die zum Abend gehörten -

es war nämlich auch "Halbjahresabschluss"- kein Sport im üblichen Sinn, sondern gemütlich beisammen sein bei Gegrilltem und "dem Besten, was Küche und Keller hergeben" - jeder steuerte etwas bei -verschiedenste Salate, Antipasti, Hawaii-Toast, Süßspeisen und viele andere Leckereien - man ließ es sich munden. Nachdem alle satt waren übernahm Niels dann schon einmal für einen Moment das Kommando; er dankte für die Gastfreundschaft - Dieter war auch Ausrichter des Abends - und hielt dann seine Rede zu Dieters "Vorturner"- Abschied weitestgehend in Form eines Gedichts. Dieses hatte Sportskamerad und Wegbegleiter Jürgen Wrede als Rückblick auf die verschiedenen Jahresveranstaltungen geschrieben und der Vortragende dann noch einige wenige Verse hinzugedichtet. Insgesamt waren es 19 Strophen, die vor dem eigentlichen "Danke, Dieter!" präsentiert wurden.

Nach so vielen Jahren der Verantwortung für eine Truppe, die Ehrgeiz mit Spaß wunderbar kombinieren durfte, erhielten Dieter und seine Frau Inge ein großes Abschiedsgeschenk.

Schließlich kam es dann zum "Wachwechsel" mit der Schlüssel- und Verantwortungsübergabe an den neuen Leiter der "AH-Kondis" beim VfL Suderburg.

Eine sportliche Einlage hatte natürlich auch noch seinen Platz an diesem schönen Abend - jeder bekam ein mit seinem Namen versehenes Fähnchen und nun galt es, auf dem Rasen möglichst exakt die Freistoßentfernung "Ball-Mauer" festzulegen. Ob mit großen Schritten, mit "Fußmaß" oder Schätzung, nachdem die ersten Fähnchen steckten - der geforderten Weite von 9,15 Metern kamen einige nahe, einige andere hatten eine kleine Abweichung von bis zu einem Meter (!). Aber mit einer Abweichung von nur einem Zentimeter war T.Cohrs eindeutig am nächsten dran und erhielt dafür eine "Auszeichnung"! Es war dann doch schon nahezu dunkel (und das kurz nach der Sommersonnenwende!), als die Truppe nach dieser "Abschiedsveranstaltung" auseinanderging.

Am 08. September, das ist der erste Dienstag nach den Sommerferien geht es natürlich wieder weiter - ab 20 Uhr 30 in der Sporthalle beginnen die AH-Kondis in alter "neuer" Besetzung wieder. Dauersportler und auch Gäste (die keine "Altherren" sein müssen) sind willkommen!

Stabhochsprung - Investitionen machen sich bezahlt

Geschrieben von Birgit Reiter am . Veröffentlicht in Leichtathletik

Viel Geld aber auch viel Energie steckte die Abteilung Leichtathletik im letzten halben Jahr in das Projekt "Stabhochsprung". Mittlerweile steht eine Stabhochsprungmatte im Sportzentrum und durch einige Geldspenden konnten weitere Sprungstäbe gekauft werden.

So konnten die Stabartisten des VfL Suderburg in den letzten Wochen fleißig trainieren. Ausgezahlt haben sich diese Mühen bei den Bezirksmeisterschaften Stabhochsprung am 6. Juni in Uelzen auf dem Herzeogenplatz. Vor einer tollen Kulisse mit vielen Zuschauern kämpften Lea Breiholz (U18), Hannah Kilian (W15), Jens Bethge (M40) und Uwe Klautke (M40) um Titel und Bestleistungen.

Heraus kam dabei die ideale Ausbeute von 3 Bezirksmeistertiteln!

KM-Stab-Uelzen-LeaLea Breiholz schraubte ihren Kreisrekord um weitere 10 cm nach oben, wurde damit Bezirksmeisterin und qualifizierte sich damit für die Landesmeisterschaften in der AK U20!

KM-Stab-Uelzen-HannahHannah Kilian verbesserte ebenfalls ihren kürzlich aufgestellten Kreisrekord und holte sich mit tollen 2,42m ebenfalls den Titel.

Ganz spannend machten es die beiden Suderburger "Zwillinge" Uwe und Jens. Da beide ja in der gleichen Altersklasse starten, gab ja nur einen Titel zu holen. Am Ende hatte Uwe, der zum ersten Mal überhaupt an einem Stabhochsprung-Wettbewerb teilnahm, die Nase vorn und siegte mit 2,72m. Jens belegte Platz 2 mit 2,42.

Und das Abenteuer geht weiter. Am 26. Juni startet das Quartet beim "School's Out"-Stabhochsprungmeeting. Dort geht es vor allem darum, weitere Wettkampferfahrung zu sammeln. Denn viele der Starter dort sind schon wahre Profis. 

Rekordbeteiligung beim 10.Turmlauf

Geschrieben von Niels Tümmler am . Veröffentlicht in Berichte

Turmlauf-2015Nachdem im letzten Jahr der Turmlauf eine nasse Angelegenheit war, hatten die AH-Kondis und deren Gäste bei der zehnten Auflage des Turmlaufs am 02.Juni 2015 mehr Glück. Zwar wehte eine ordentliche Brise, aber es blieb trocken und so konnte der  Start nach kurzer Begrüßung  um kurz nach halb acht erfolgen. Mit Vollgas ging es auf „die Strecke” – ein frei gewählter kurzer oder längerer Anlauf zum Schwung holen und dann durch den Türbogen die Stahltreppe 180 Stufen in die Höhe! Die Zeit wurde gestoppt vom Eintritt in den Türbogen bis zum Aufsetzen des ersten Fusses auf die Plattform in knapp 32m Höhe. In diesem Jahr trauten sich so viele Läufer wie nie zuvor – 18 Starterinnen und Starter zwischen neun und 72 Jahren begaben sich in die Höhe. Diesmal waren drei junge Damen dabei- Kaja Schütze mit fast zehn Jahren die jüngste. Unter den fünfzehn Herren waren auch zwei Feuerwehrmänner. Die gaben zu, dass sie am Start waren, weil sie „den Kürzeren” gezogen hatten… Das tat ihrem Einsatzwillen jedoch keinen Abbruch – sie legten sich mit ihrer Vollausstattung für Atemschutzträger mächtig ins Zeug. In nur 50,25 sek erklomm Finn Döhring die 180 Stufen, der zweite Feuerwehrmann Bjørn Winkler schaffte dies in auch beachtlichen 66,33 sek. Den Gesamtsieg trug diesmal Sebastian Lange(M25) davon. Mit 32,84 sek war er knapp vor Uwe Klautke (M40) mit 33,67 sek und Niels Tümmler (M45), der nach 33,96 sek auf der Plattform in 32 Metern Höhe ankam.

1000,- € für den den Jugendaustausch

Geschrieben von Niels Tümmler am . Veröffentlicht in Sponsoren

Punkten_mit_Energie_2015_VfL_Suderburg_4 Der Austausch mit Haslemere war als Aktion beim Wettbewerb der SVO eingereicht worden, wir sind aus über 50 Vereinen in der Abstimmung auf Platz 3 gelandet und haben bei der Übergabe in Celle 1.000.- € für die Vereinskasse erhalten. Michael Hätscher und Jürgen Sebeke waren zur Preisverleihung gefahren und haben in einer kleinen "Feierstunde" die Urkunde und den symbolischen Scheck übernommen.
Vielen Dank an alle, die ihre Stimme abgegeben haben!

Wäre es nicht toll noch einen solchen Coup landen zu können!? - Noch bis zum 30.Juni läuft ein Wettbewerb der IngDiBa - über seine Mobilnummer erhält man drei Codes (=drei Stimmen), die man dann in die vorgegebenen Felder eingibt. Danach "Abschicken" und drei Stimmen für unseren Verein sind gegeben! Momentan sieht es noch etwas düster aus, denn für weitere 1000,-€ müssen wir mind. den 200. Platz erreichen! Die Mobilfunknummern werden lediglich für die Anforderung der persönlichen Stimmcode benötigt und darüber hinaus nicht gespeichert. Es kommen also auch keine Werbeanrufe! Bitte mitmachen und viele "Handynummern" mobilisieren! Danke!

Den Link anklicken und Stimmen anfordern!

 http://verein.ing-diba.de/sport/29556/vfl-suderburg-v1912-ev

 

 

Stabhochspringerinnen mit neuen Kreisrekorden

Geschrieben von Birgit Reiter am . Veröffentlicht in Leichtathletik

Während überall am „Vatertag“ gefeiert wurde, nutzen die Leichtathleten des VfL den Tag für sportliche Aktivität.

Hannah Kilian (W15) und Lea Breiholz (U18) vom VfL Suderburg starteten in Nienhagen beim 6. Sprintcup, allerdings nicht im Sprint sondern in ihrer Lieblingsdisziplin dem Stabhochsprung. Beide konnten mit ihren erzielten Ergebnissen sehr zufrieden sein, denn gleich im ersten Wettkampf des Jahres in dieser Disziplin sprangen sie neue persönliche Bestleistungen. Lea steigerte sich um gleich 20cm (!) auf 2,03m, Hannah hat nun 2,33m als neue Bestleistung zu Buche stehen. Beide haben sich damit nicht nur auf Anhieb für die Landesmeisterschaften der U18 qualifiziert, sondern mit ihren Sprüngen neue Kreisrekorden in ihren Altersklassen aufgestellt. Sichtlich erfreut waren die beiden auch über das Lob eines anwesenden Trainers, der die beiden für saubere Sprünge lobte.

Möglich ist dieser Erfolg nur die Anschaffung einer neuen Matte fürs Training, die seit den Osterferien im Sportzentrum in Suderburg steht. Der finanzielle Grundstein für die Matte wurde durch den Gewinn von 1.200€ im Rahmen der Jubiläumsaktion der Sparkasse Uelzen Lüchow Dannenberg gesetzt. Weitere 500€ steuerte die Volksbank bei. Auch die Eltern der Athleten trugen ihren Teil dazu bei.

Der Zufall half dann beim Kauf einer „neuen gebrauchten“ Matte aus Privatbesitz in Idar-Oberstein. Mit viel Einfallsreichtum wurde dann auch der Transport der Matte geregelt, so dass die Nachwuchsspringer des VfL Suderburg nun über ausreichende Trainingsmöglichkeiten verfügen.