Kurz&knapp:

Willkommen beim VfL Suderburg v. 1912. e.V.

12. Turmlauf- Der Rekord ist geknackt!

Geschrieben von Niels Tümmler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Soviel vorweg - der seit sieben Jahren bestehende Rekord im Hösseringer Turmlauf ist pulverisiert worden!

Einige haben es bereits wenige Tage nach dem Ereignis in der Allgemeinen Zeitung gelesen - B. Sawallisch aus Bienenbüttel ist der neue Inhaber des "Vertikalsprint-Rekords" - mit 30,6 sek stürmte er auf das Plateau in 32 Metern Höhe! - Dem bisherigen Rekordhalter hat es gefallen - er freute sich bei der kurzen "Siegerehrung" nach dem Turmlauf, "dass es endlich ein Jüngerer geschafft habe, den Rekord zu knacken." Und es gibt eine neue Marke zu überwinden: Wer schafft die 180 Stufen in unter 30 Sekunden???

Auch einige Mutige von der Feuerwehr nahmen den Turmlauf zum Anlass für einen Lauf auf Zeit. Mit Atemschutzausrüstung auf dem Rücken erklommen sie den Turm und liefen Zeiten, von denen manch anderer nicht einmal zu träumen wagte!

Die Neuauflage in 2018 gibt es garantiert! Jetzt ist Zeit zu trainieren!

Bastian beim Nordheide-Cup in Tostedt 2017 - Turnierbericht

Geschrieben von Bastian Kreykenbohm am . Veröffentlicht in Badminton

Spannende Duelle vor den Toren Hamburgs
Am Samstag, den 10.06.17 verschlug es mich gen Norden nach Tostedt, ein Ort im Landkreis Harburg. Dort nahm ich als einziger Suderburger Vertreter an einem Doppel-Turnier teil. Der XI. Nordheide Cup versprach eine Zusammenkunft vieler Punktspieler, die sich miteinander messen wollten. Für eine Teilnahme ließ ich mich erfolgreich als „Freimeldung“ auflisten, in der Hoffnung, einen passenden Partner zu finden. Ich bekam mit Lukas Gaats (TuS Nenndorf) einen lokal ansässigen Spieler zugewiesen, mit dem ich mich auf menschlicher Ebene auf Anhieb gut verstand. Da wir uns zuvor nicht kannten und nie miteinander gespielt hatten, kam die Frage auf: „Wie weit würden wir wohl als uneingespieltes Herrendoppel in einem breiten und spielstarken Teilnehmerfeld kommen?“

Die Antwort gibt es unter „weiterlesen“!

XI. Nordheide-Cup in Tostedt 2017

Unwetter führt zum Abbruch - neuer Termin!!!

Geschrieben von Niels Tümmler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Es war wie in den Bergen... in der Ferne zogen dunkle Wolken auf, aber es schien noch Zeit zu sein... Der erste Läufer kam gut oben an und der zweite war knapp oben, da war es plötzlich da! Die dunklen Wolken schoben eine Regenfront mit Hagelanteilen heran, die das Plateau des Aussichtsturms in Sekunden durchnässte und das Wasser leckte in den Turm. Die beiden Läufer und der Zeitnehmer retteten sich zunächst in den Turm, alle anderen Sportler und Zuschauer suchten Zuflucht unter dem Vordach des Nebengebäudes. Aber es war klar - die Veranstaltung musste abgebrochen werden, da durch die Nässe die Metalltreppe im Turm eine zu große Gefahr für die Athleten darstellte.

So wartete man den schlimmsten Teil der Wetterkapriole bei einer "Gerstenkaltschale und Smalltalk" ab und der Vorschlag des Verantwortlichen Niels Tümmler, einen neuen Termin anzusetzen, wurde gern angenommen. Die Läufer (und weitere, die an diesem Termin verhindert waren?) treffen sich also nun am 13.Juni zum erneuten "12. TURMLAUF". Wieder um 19:30 Uhr am Turm zwischen Räber und Hösseringen! Wer ist dabei!?

HINWEIS: Durch diesen Termin verschiebt sich das Radfahren für das Sportabzeichen um eine Woche auf den 20.06.2017!!! >>> siehe geänderte Termine!

Bastian bei den Mesmeroder Badminton Masters 2017

Geschrieben von Bastian Kreykenbohm am . Veröffentlicht in Badminton

Mesmeroder Badminton Masters 2017

Spanische Klimaverhältnisse am Fuße des Kalibergs in Wunstorf
Am 27.05.2017 folgte ich einer Ausschreibung des TSV Mesmerode (bei Wunstorf in der Region Hannover), die zu ihrem jährlich organisierten Doppel-/ Mixed-Turnier aufrief. Dieses Turnier fand auch in diesem jahr großen Zuspruch, kamen laut Veranstalter ganze 136 (!) spielfreudige Teilnehmer zusammen, um an zwei Tagen (Samstag/ Sonntag) in einem hitzigen Wettbewerb den/ die Besten auszuspielen. Bereits im März habe ich mich für die Badminton Masters angemeldet, bekam jedoch erst zwei Wochen vor Turnierbeginn die endgültige Zusage. Grund dafür war, dass ich aufgrund Partnermangels als Freimeldung gemeldet wurde und ein entsprechender Partner erst später vermittelt werden konnte.
Da Wunstorf in der Nähe meiner alten Heimat liegt, nutzte ich das Himmelfahrtswochenende für eine kurze Stipvisite und fuhr dann am Turniertag vom Elternhaus aus Richtung Hannover. Obwohl der Tag eigentlich viel zu schön für ein ganztägiges Hallenevent war (Petrus hatte das Thermometer auf bis zu knapp 30 Grad ansteigen lassen), freute ich mich sehr darauf, vor der anstehenden Sommerpause nochmal ein solches Turnier spielen zu können.

Mit meinem vom Turnierleiter vermittelten Doppelpartner Devin Holert (TSV Burgdorf) startete ich in der B-Klasse (Hobbyliga/ Kreisklasse/ Kreisliga).

Lest hier meinen Turnierbericht!

Klotzen am Kiebitzberg - Kreismeisterschaften 2017

Geschrieben von Bastian Kreykenbohm am . Veröffentlicht in Badminton

Bericht zu den Badminton-Kreismeisterschaften 2017 in Bad BodenteichBadminton Kreismeisterschaften 2017 in Bad Bodenteich
Endlich war es wieder soweit! Die jährlichen Kreismeisterschaften als eines der letzten Saisonhighlights standen an. Diesmal in Bad Bodenteich und diesmal auch wieder in Suderburger Bestbesetzung. Ort des Geschehens war die Sporthalle am Kiebitzberg, wo vor wenigen Wochen bereits das Sommerzeit-Schleifchenturnier stattgefunden hatte und dessen Halle uns bezüglich der hohen Decke gut in Erinnerung geblieben war. Und nach letztjähriger Abstinenz wegen Partnerlosigkeit hatte auch Basti jetzt endlich mal zeitnah – und nicht wie sonst immer „auf den letzten Drücker“ - einen Spielpartner für das Herrendoppel und eine Dame für das Mixed gefunden!

Badminton Kreismeisterschaften 2017 in Bad Bodenteich

Hier geht es zum ganzen Bericht.

Mitgliederversammlung 2017

Geschrieben von Niels Tümmler am . Veröffentlicht in Aktuelles

Michael Hätscher begrüßte am 17.03.17 Uhr die anwesenden Mitglieder der Versammlung im 106. Vereinsjahr im gut besetzten Saal bei "Spiller".

Der Bürgermeister der Gemeinde Suderburg, Hans-Hermann Hoff, übermittelte die Grüße von Rat und Verwaltung. Er dankte erneut im Namen des Rates und der Verwaltung für das „sportliche Leben“ in der Gemeinde und lobte das Engagement verbunden mit der Hoffnung auf einen weiterhin mitgliederstarken Verein. Er betonte, dass es die finanzielle Förderung für Vereine seitens der Gemeinde auch weiterhin geben werde, die Samtgemeinde lasse dieses Jahr die Laufbahn sanieren, was mit 36.000€ zu Buche schlage.

„Und wenn einmal alle Stricke reißen“, so schloss er, „dann lasse die Gemeinde keinen Verein hängen!"

Die Ehrungen wurden vom 2.Vorsitzenden Helge Blum durchgeführt und es gab Verabschiedungen von Übungsleitern. Dazu sagte er, dass er sich einerseits über diese Ehrungen freue, aber andererseits natürlich auch traurig sei, denn jeder Ehrenamtliche, der seinen Posten abgebe, sei natürlich auch ein Verlust. Verabschiedet wurden Bärbel Peiser für ihre über 47 Jahre währende Tätigkeit im Frauensport; Werner Dehrmann für 22 Jahre Organisation „3x10 Olmsruh“, Thomas Cohrs für 10 Jahre Engagement im Mädchen-Fußball, Martin Schenck für 10 Jahre Jugendfußball. Schließlich folgten die Ehrungen für 15,25,50, 55,60 und sogar 70 Jahre Mitgliedschaft.

Michael Hätscher blickte in seiner Rede auf das Sportjahr zurück. Er hob die Wichtigkeit und Bedeutung des Sportvereins hervor, es werde nicht nur Sport gemacht, es sei auch eine große gesellschaftliche Gemeinschaft, auch im Rahmen der Dorfgemeinschaft. Nirgendwo sonst bekomme man als Fremder schneller Anschluss, nirgendwo ließen sich schneller Bekanntschaften und Freundschaften schließen, nirgendwo sonst könne man so gut Freizeit und Fitness miteinander verbinden.
Es habe wiederum eine Reihe schöner und herausragender Veranstaltungen wie den Fußball-Junior-Cup, den Kinderfasching, Tanzalarm, die Wahl der U18- Fußballer zur AZ-Mannschaft des Jahres, zum 38. Mal den Jugend-Fußball-Austausch mit Haslemere/England, zum 36. Mal den Judoaustausch mit Boos/Frankreich, die Neu-Auflage des Hardausee-Triathlons, die 11. Schnitzelwanderung mit 60 Teilnehmern. Das Radrennen "3*10 km Olmsruh" mit 161 Startern habe stattgefunden, nicht zu vergessen seien der die Tischtennis-Kreismeisterschaften, der Laternenumzug sowie die ausgerichteten Kreismeisterschaften im Tischtennis und die CTF-Mountainbike-Tour. Eines der besonderen Highlights des VfL – der Herbstlanglauf – habe das erste Mal in seiner langen Tradition witterungsbedingt abgesagt werden müssen.
Hinzu kämen weitere Veranstaltungen, Trainingseinheiten, Wettkämpfe, Ausflüge usw., die über das ganze Jahr stattfänden.
Besonders wies der 1.Vorsitzende noch auf die Dorfstaffel hin, die nur alle fünf Jahre stattfindet. In diesem Jahr, 2017, sei es am 12. Juni wieder so weit!

Der VfL hat derzeit noch knapp über tausend Mitglieder, davon weit mehr als die Hälfte aktive Sportler, die sich auf 15 Sparten verteilen. Der in den letzten Jahren durchgehend zu verzeichnende leichte Rückgang der Mitgliederzahlen sei vorerst gestoppt worden. Es werde eine der Hauptaufgaben sein, die Mitgliederzahl zumindest stabil zu halten und möglichst wieder zu steigern. Man wolle auch weiterhin tollen Sport liefern, das Ortsbild prägen und allen eine sportliche Heimat bieten!
Ein weiterer Schwerpunkt des Abends waren natürlich die Wahlen - in diesem Jahr standen wieder einige Posten zur Wahl- der 1. Vorsitzende, der Geschäftsführer, der Mitgliederwart. Bei der Besetzung gab es eine Neuerung, denn Hartmut Sroka hatte den Vorstand vor einiger Zeit informiert, dass er als Geschäftsführer nicht wieder kandidieren werde. Thomas Cohrs wurde als Nachfolger gefunden und dann auch von der Versammlung als neuer Geschäftsführer gewählt.

Nach knappen 75 Minuten war dann alles gesagt und der alte und zugleich neue 1.Vorsitzende Michael Hätscher schloss die Versammlung!