KREISWANDERTAG 2012

Geschrieben von Niels Tümmler am .

(gb) Am 20. Mai fand in Suderburg bei strahlendem Sonnenschein der Kreiswandertag des Turnkreises Uelzen aus Anlass des 100-jährigen Bestehens des VfL Suderburg auf dem Hof Spellig statt.

Zu dieser Veranstaltung  waren Teilnehmer aus den Vereinen TV Uelzen, TuS Bodenteich, SV Natendorf, TSV Nettelkamp, TSV Bienenbüttel, der Wandergruppe Wriedel und natürlich vom VfL Suderburg sowie der Landesfachwart Wandern im NTB, Uwe Peters aus Braunschweig und der MdL Jörg Hillmer erschienen, um diesem Jubiläum den entsprechenden Rahmen zu geben.

Die Veranstaltung begann mit einem gemeinsamen Gottesdienst der Kirchengemeinde St. Remigius und den vielen Wanderern unter den mächtigen Eichen und Linden mit Pstor Matthias Dittmar, dem Kirchenvorstand und dem gemischten Posaunenchor aus Eimke und Bahnsen unter der Leitung von K. Klipp.

Zur Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden des Vfl Suderburg, Michael Hätscher, waren ca. 100 Wanderer, unter ihnen auch der Bürgermeister H.-H. Hoff sowie Vertreter von Rat und Verwaltung anwesend.

Es standen zwei Strecken von ca. 9,5 und 12,5 km zur Auswahl, die im ersten Abschnitt gemeinsam erwandert wurden.

Der Glockenberg, der „Rote Grund“, die Alte Celler Heerstraße (ein alter Handelsweg) und die Fischteiche am Fuße des Blauen Bergs waren Stationen auf der Wanderstrecke.

Weiter ging es durch die Niederungen des Schweinsmoores bis zur Mittagsrast unter dem grünen Blätterdach mächtiger Buchen an der Feldscheune des Landwirtes Lutz Beplate-Haarstrich.

Hier trennten sich dann die Wege der Gruppen; die kürzere Strecke führte über den Breitenheeser Weg zurück, während die Wanderer der langen Strecke den Hardausee streiften und von dort über den Bohlensteg, entlang des Ilmenauradwegs und des Wassererlebnispfades, wieder das Ziel erreichten.

Dort angekommen erfreute man sich nun an der vorbereiteten Kaffeetafel und saß gemütlich beisammen.

Ein weiterer Höhepunkt war nun der Auftritt der Sportjongleure aus Dreilingen, die für ihre Darbietungen mit dem Einrad, den Bällen,Tüchern, Ringen, Keulen, Messern und brennenden

Fackeln viel Applaus erhielten.

An dieser Stelle ein herzliches „Dankeschön“ seitens des Veranstalters an alle Mitwirkenden und besonders an die Eigentümer, Herrn Peter Spellig und Herrn Lutz Beplate Haarstrich für ihr Engagement sowie den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Suderburg für ihre Unterstützung!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen