Toller Start der Abendlaufserie

am .

Abendlauf 3000m am 05.09.2012Mit den Strecken über 2000m/3000m startete VfL Suderburg bei gutem Wetter in die diesjährige Abendlaufserie mit den Bezirksmeisterschaften über 3000m.

Passend zum 100-jährigen Vereinsjubiläum gingen 101 Teilnehmer aus ganz Niedersachsen im Sportzentrum Am Gänsekamp an den Start. Auch durch die teilweise abenteuerlichen Umleitungen ließen sich die auswärtigen Athleten nicht abschrecken, die alljährlich immer wieder gerne nach Suderburg kommen.

Durch die hohe Teilnehmerzahl konnten fast in allen Altersklassen offizielle Bezirksmeistertitel vergeben werden. Das ist besonders in den Seniorenklassen nicht immer selbstverständlich, da hierfür zwei Teilnehmer in der jeweiligen Alterklasse an den Start gehen müssen. Auf der 3000m-Strecke schickte Organisatorin Birgit Reiter insgesamt 4 volle Läufe auf ihre Runden. Traditionell ist der zweite Lauf mit den schnellsten Läufern besetzt. Bunt gemischt war hier in diesem Jahr das Feld. Von starken Jugendlichen, die mit ihrer Leistung sehr beeindruckten, bis zu „alten Hasen" war hier alles vertreten. Auch zwei Frauen konnten sich mit ihren Meldezeiten für diesen Lauf qualifizieren: Lisa Feuerherdt vom Post-SV Uelzen und Tami Gerken (LAV Zeven), amtierende Bezirks- und Landesmeisterin über 1.500m.

Mit 10 von insgesamt 19 Titeln blieb mehr als die Hälfte im eigenen Landkreis.

Sven Schenk (HanstedtII/Wellend./Wriedel) wurde Bezirksmeister der Männer-Hauptklasse, und musste sich mit einer Zeit von 9:30,4 min nur dem Meister der männl. Jugend U18 Tim-Niklas Schwippel (SV Munster, 9:28,0 min.) knapp geschlagen geben. Jan Gutberlet (TuS Bodenteich) holte sich den Titel in der männl. Judend U10 und verfehlte mit 10:01,2 min. nur knapp die magische 10-Minuten-Grenze. In der Frauen-Hauptklasse holte sich Lokalmatadorin Lisa Feuerherdt (Post-SV Uelzen) den Bezirkstitel in 10:27,0 min.

Erstmals wurden in der Jugend U16 Bezirksmeistertitel über diese Strecke vergeben. Die Titel holten sich hier in der AK M14 Justin Guevarra (SV Rosche) in 10:11,0 min und sein Vereinskamerad Jasper Romanski (SV Rosche) in 10:16,4 min. in der AK M15. Die weibl. Jugend U16 blieb als einzige komplett unbesetzt.

Umso größeren Zulauf gab es in den Seniorenklassen. In der AK M40 wurde Rainer Jahnke (Post-SV Uelzen) in einer Zeit von 9:54,2 min Bezirksmeister. Ein weiterer Titel ging an Eckhard Pilgrim (AK M60 TSV Wrestedt/Stederdorf) in 12:33,9 min.

Bei den Seniorinnen gingen gleich 3 Titel an die Läuferinnen aus dem eigenen Landkreis: Stephanie Graßhoff (W40, Post-SV Uelzen, 13:52,4 min), Meike Köhler (W45, SV Rosche, 11:19,1 min) und Meike Gutberlet (W50 TuS Bodenteich, 12:13,4 min.) waren hier nicht zu schlagen.

Als Rahmenwettbewerb wurde auch ein 2000m-Lauf gestartet. Hier war besonders der MTV Bad Bevensen stark vertreten. Ein tolles Rennen liefen Martin Winkler (M12 MTV Bad Bevensen, 7:52,1 min) und Joris Romanski (M11 SV Rosche, 7:57,9 min), die damit in ihrer Alterklasse gewannen. Beide mussten allerdings Finja Lange (LG UnterlüßFaßbergOldendorf) den Vortritt lassen, die nach 7:51,8 min als Erste nach 5 Runden die Ziellinie überquerte. In der AK M10 gewann Mathis Specht (MTV Bad Bevensen) in 8:39,4 min. Als jüngste Läuferin überzeugte Mira Schumann (TuS Soltendieck), die in AK W10 den Sieg in 8:53,0 min. holte.

Bilder gibt es in der Kategorie "Bilder-Leichtathletik"!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok