Carsten Horn verbessert seinen eigenen Kreisrekord

am .

erneut Topleistung beim Stundenlauf in Lehrte2014-Bahneroeffnung-klein-056

Carsten Horn vom VfL Suderburg hat beim 10. landesoffenen Stundenlauf des Lehrter SV erneut seine unvermindert anhaltende gute Form unter Beweis gestellt. Für Horn standen nach einer Stunde exakt 17.028 Meter zu Buche, womit er den erst im vergangenen Herbst aufgestellten Kreisrekord in der Altersklasse M40 um 113 Meter verbessern konnte und hinter dem überlegenen Sieger Andreas Kuhlen (VfL Löningen / M30), der 18.081 Meter schaffte, den zweiten Gesamtplatz erreichte. Insgesamt 20 Männer und 2 Frauen gingen bei trotz recht hoher Temperaturen noch guten Bedingungen im Stadion am Pfingstanger an den Start.

Nachdem der 43-jährige Westerweyher erst Anfang des Monats im Rahmen des Hamburger Halbmarathons durch das alte Land seine Bestzeit über 10 Kilometer verbessern konnte (34:35 Minuten), dabei den dritten Gesamtplatz erreichte und erneut die Norm für die Deutschen Seniorenmeisterschaften über 10.000 Meter erfüllen konnte, hatte er sich für den Lauf auf der Lehrter Kunststoffbahn fest vorgenommen, erstmals mehr als 17.000 Meter innerhalb von 60 Minuten zu absolvieren. Dabei hatte Horn zumindest auf den ersten 10.000 Metern, die er nach 34:47 Minuten durchlief, in Christian Giesler (Hannover 96 / M35) einen an dem Tag gleichwertigen Verbündeten. Beide absolvierten nahezu von Anfang an ihre Runden im Einklang, so dass man sich zwangsläufig sportlich fair bei der Führungsarbeit abwechselte. Nachdem Giesler aufgrund von einer leichten Verletzung das Rennen nach 10.000 Metern beenden musste, war Horn fortan auf sich allein gestellt, was sich als nachteilig herausstellen sollte. Nach einigen deutlich langsameren Runden musste Horn während der letzten Minuten noch einmal die allerletzten Reserven mobilisieren, um am Ende doch noch das angestrebte Ziel zu realisieren. Nach 42,5 Runden und 59:55 Minuten passierte er am Rande der Erschöpfung die 17.000-Meter-Marke, konnte sich aber schnell wieder erholen. 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen