Abteilung - Radsport Jahresbericht 2016

Geschrieben von Andreas Eggers am .

Abteilung - Radsport           Jahresbericht 2016

Radsport-Saison 2016

Bei den sportlich orientierten Touren stand immer der Spaß und nicht der Wettkampf

im Vordergrund – unsere Veranstaltungen 2016:

Unser Stoppomattag am 17.04.2016 stand unter einem besonderen Motto. Denn der Stoppomat in Suderburg wurde vom Volleyballer Pavo Grgic (dreifacher Paralympics-Goldmedaillengewinner) zu einen der fünf Lieblingsplätze im Kreis Uelzen benannt. Dazu hatte die Metropolregion Hamburg in Zusammenarbeit mit 20 weiteren Tourismusorganisationen aufgerufen und 99 Lieblingsplätze für Aktive zusammengestellt. Das Stoppomatteam hatte zum Stoppomattag eingeladen und die Metropolregion Hamburg, nahm das zum Anlass die Aktion an diesem Tag vorzustellen. Landrat Dr. Jürgen Blume würdigte die Aktion und Jürgen Sebeke bekam von Jürgen Clauß (Heideregion) die Plakette „99 Lieblingsplätze“ überreicht. 

Anfang August wurde wieder ein Hardausee–Triathlon von Hartmut Kaiser organisiert.             Zur Austragung kam ein Jedermanntriathlon, der sportlichen Menschen mit einem ausreichenden Trainingszustand die Gelegenheit bot, in landschaftlich reizvoller Umgebung einen Ausdauerwettkampf zu absolvieren. Im Vordergrund stand dabei der Spaß am Wettkampf  unter dem Motto „Dabei sein ist alles“. Das Motto gilt auch in 2017, am 12.08., für den Hardauseetriathlon.

Vielen Dank noch mal an allen Helfern vom Einzelzeitfahren „Olmsruh 3x10“. Es waren Alle hoch motiviert und haben wieder einen prima Renntag abgeliefert. Auch die Teilnehmer haben das gute Wetter genutzt und tolle Zeiten auf den Asphalt gebrannt. Tino Beck war in diesem Jahr mit 39:32,21 min. der schnellste Mann. Andrea Manssen führt mit 48:10,46 min. die Liste der Frauen an. Ein weiterer Dank geht an unsere Sponsoren, ohne die das Rennen nicht so günstig wäre. Anmeldungen zu den 23. „Olmsruh 3x10“ am 09.09.2017 unter www.olmsruh.de

Die 6.CTF,war ein unverhoffter Erfolg. Beethovens oder Mahlers 6. waren bahnbrechende Symphonien, die 6. CTF des VfL Suderburg war mindestens so „schön“. 
Aufgrund geringer Meldungen, vielleicht aufgrund zu geringer Eigenwerbung, bestand die Sorge, dass die diesjährige CTF zahlenmäßig deutlich weniger Zuspruch finden könnte. Aber weit gefehlt. Als Sonntag um 10 Uhr alle Fahrer vor dem Vereinsheim im Tannrähm bereitstanden, da lag die Zahl aller Fahrer bei 96 und das ist „aller Ehren wert“. Von Hamburg bis Salzgitter/Göttingen und von Soltau bis Dannenberg/Salzwedel reichte das Einzugsgebiet. Die Altersspanne reichte von 9 bis 78 Jahren.

Radwandern

Das vergangene Jahr war in unserer Gruppe geprägt von Veränderungen und Absagen. Manchmal mussten wir uns dem Wetterplan von Petrus beugen, aber auch private Termine zwangen uns die gemeinsamen Touren abzusagen. So haben wir uns 2016 an 11 Dienstagen getroffen, um vor und nach dem Kaffeetrinken unsere Kilometer zu radeln.                                                                                                  Gleich beim ersten Treffen am 12. April konnten wir ein neues Gesicht in unserer Mitte begrüßen. Gertrud Dittmer war dann auch fleißig 9x dabei. Und als wir am 11. Oktober zum letzten Mal die Straße unter die Räder nahmen, waren es noch 5 Starter, die – nach einem Schauer - wieder in der bekannten Bäckerei in Holdenstedt landeten. Unsere Ziele waren außer Holdenstedt, Ebstorf, Melzingen, Stadensen, Uelzen, Ellerndorf auch Hösseringen. Es haben sich insgesamt 92 jung gebliebene Radler auf unseren Straßen und Wegen getummelt und pro Tour ca. 35 km bewältigt. Wenn wir  das zusammenrechnen, dann sind wir gemeinsam etwa 3200 km geradelt.

Die Radwanderer treffen sich außerhalb der Wintermonate alle 2 bis 3 Wochen jeweils dienstags um14:00 auf dem Marktplatz in Suderburg. Der genaue Termin wird durch Aushang bekannt gegeben. Über Zuwachs in unserer Gruppe würden wir uns freuen, wer Lust hat zum „Schnuppern“ zu kommen:             Ansprechpartner ist Renate Peltret (Tel. 8276)

Die „Frühausteher“ und „Späte“ MTB-/Rennrad-Gruppe sind neben den sonntäglichen Fahrten im Juni und Oktober im Harz gefahren. Um Himmelfahrt ging es nach Zittau, um von dort aus ein Bike-Park in der Tschechei zu erreichen. Im Februar machten wir eine Ilmenautour  von Bad Bevensen nach Lüneburg und im Spätherbst eine schöne MTB –Tour rund um Hitzacker. Diese Touren stehen auch wieder in 2017 bei uns auf den Terminkalender. Wer Interesse hat, Ansprechpartner sind:                                                                      Justus Eggeling (Tel. 1666), Andreas Eggers (Tel. 8250) oder Albrecht Meißner (Tel. 880200)

Andreas Eggers                    Renate Peltret

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen