Herbstcup 2019

Geschrieben von Bastian Kreykenbohm am .

Gelungenes Debüt beim Schleifchenturnier in Bad Bevensen.
Suderburger Badmintonjugend stark vertreten.

Herbstcup 2019 - Jugend

Am 21.09.19 vermochte so manch ein Spieler des MTV Bad Bevensen und des TuS Bad Bodenteich sicherlich seinen Augen nicht zu trauen. Was für eine Delegation näherte sich da in den morgendlichen Sonnenstrahlen dem Gelände der KGS Sporthalle in Bad Bevensen? Wo kam diese Truppe plötzlich her, wo doch die eigenen Mannschaftskollegen schon in der Halle zugegen waren?

Es waren tatsächlich die Suderburger! Auf den letzten Turnieren im Kreis noch überschaubar vertreten, konnte der VfL Suderburg mit sieben Spielern, ihrem Betreuer Bastian und den treuesten Fans (Eltern) an diesem Tag eine zahlenmäßig respektable Auswahl ins Rennen schicken. Zwar konnten die etablierten Vereine MTV Bad Bevensen und TuS Bad Bodenteich ebenfalls mit ähnlicher Spieleranzahl aufwarten, aber für suderburger Verhältnisse war es erfreulich zu wissen, nun endlich in den Klub der teilnehmerstärkeren Vereine aufgestiegen zu sein. Neben unseren beiden Stammspielern Enno und Marcus, feierten an diesem Tag fünf Spieler unserer Jugendabteilung ihren Einstand für die "Gelb-Schwarzen" auf einem Schleifchenturnier. Mit Paul und Leon war schon etwas Turniererfahrung vorhanden (beide spielten bereits auf der diesjährigen Kreismeisterschaft in Uelzen mit – siehe Bericht Saisonfinale in Uelzen - Kreismeisterschaften der Jugend 2019). Unsere bislang einzige weibliche Vertreterin Darlene sowie unsere beiden Turnierneulinge Felix und Jannik rundeten unsere Mannschaftsauswahl ab. Nun kann unsere Jugendabteilung mittlerweile nicht nur spielerisch, sondern auch zahlenmäßig mit den umliegenden Jugendabteilungen mithalten. Das blieb scheinbar auch den Gegnern auf dem Spielfeld nicht verborgen, wie ein Zitat eines Spielers vom TuS Bad Bodenteich belegt:
„Warum habe ich heute immer gegen Suderburger gespielt?“

Wir gingen an diesem Tag mit folgender Mannschaft an den Start....
Herbstcup 2019 - Jugend
(oben v.l.: Jannik Schade, Felix Frank, Leon Klippe)
(unten v.l.: Marcus Garz, Paul Frank, Enno Klautke, Darlene Sobczak)

Zum Spielmodus
Gespielt wurde wie bei den Erwachsenen auch, in der Doppel-Disziplin über eine Distanz von zwei Sätzen bis jeweils 11 Punkte (ohne Zwei-Punkte-Vorsprung). Nach beiden Sätzen wurden die erspielten Punkte addiert. Das Team mit den meisten Spielpunkten durfte sich als Sieger des Matches ein Schleifchen nehmen. Bei Punktegleichstand durften sich beide Teams ein Schleifchen nehmen. Die Spielpaarungen wurden vor jedem Spiel per Kartenlosung ermittelt. Bei ungleicher Spielstärke auf beiden Feldseiten wurde anfangs von den Betreuern, später von den Kindern und Jugendlichen selbst, getauscht.

Zu den Spielen
Das Teilnehmerfeld setzte sich in diesem Jahr aus 22 Spielern aus vier Vereinen (MTV Bad Bevensen, TuS Bad Bodenteich, TV Uelzen und VfL Suderburg) zusammen. Neben den sportlichen Ambitionen des Badmintonnachwuchses standen vor allem das Fairplay und gesellige Miteinander im Fokus der Veranstaltung. Neben erfahrenen Schleifchenjägern fanden sich auch dieses Mal wieder ein paar Neulinge auf den sechs Spielfeldern wieder.

So schlugen sich unsere „Gelb-Schwarzen“
Ladies first! Darlene gehört spielerisch schon zu unseren erfahrenen Jugendlichen und bringt etwas Turniererfahrung mit. An diesem Tag lief sie das erste Mal für unseren Verein auf. Sie zeichnete sich durch ihre stets tapfere und sehr faire Spielweise aus. In ihren Spielen versuchte sich Darlene immer wieder an im Training erlernte Elemente, die zu einem Variablen Spielverhalten führen sollten. Auch wenn nicht immer alles klappte, wie zum Beispiel das Ablegen kurzer Bälle am Netz aus der Bewegung heraus, so konnte sie hingegen mit hohen und weiten Bällen wichtige Punkte erzielen. Geduldig und konzentriert wurden auch hin und wieder Aufholjagden gestartet, sodass man sich bei ihr als Gegner nie zu sicher sein sollte, den Satz schon gewonnen zu haben. Mit sieben Schleifchen durfte sich Darlene am Ende des Tages auf jedenfall zufrieden zeigen und setzte als einzige weibliche Vertreterin unseres Teams die Messlatte für die männlichen Teamkollegen hoch. (Zum Vergrößern der Bilder direkt anklicken)
Herbstcup 2019 - Jugend Herbstcup 2019 - Jugend Herbstcup 2019 - Jugend Herbstcup 2019 - Jugend

Felix
Für Felix war es die erste Turnierteilnahme. Nach intensiven Trainingseinheiten in den letzten Wochen und hoher Trainingsbeteiligung wollte er an diesem Tag umsetzen, was er sich fleißig angeeignet hatte. Als hochmotivierter Spieler, der im Training für jede Übung zu haben ist und eifrig dazulernen möchte, hatte sich Felix die Teilnahme an dem Turnier auch redlich verdient. Und siehe da: Obwohl als einer der von der Körpergröße her kleineren Spieler, beeindruckte er des Öfteren mit seinen kraftvollen Überkopfschlägen und läuferischen Kampf um jeden Ball. Das brachte ihm am Ende sechs Schleifchen ein, auf die er sehr stolz sein durfte. Wer weiß, was da entwicklungsmäßig in Zukunft noch geht, wenn Felix auch weiterhin seine bisher gezeigte Trainingsmotivation an den Tag legt? (Zum Vergrößern der Bilder direkt anklicken)
Herbstcup 2019 - Jugend Herbstcup 2019 - Jugend

Paul
Mit Paul hatte unser Team einen weiteren Schleifchenturnier-Debütanten, der jedoch schon an der diesjährigen Kreismeisterschaft teilgenommen hatte und somit – wenn auch nur in der Einzeldisziplin - etwas Wettbewerbsluft geschnuppert hatte. Nun folgte also die Doppel-Disziplin. In seinen Spielen zeigte Paul oftmals, dass er die Unterhandschläge schon recht gut beherrscht und bei Gelegenheit auch mal den Mut zusammennimmt, den Gegner unter Druck zu setzen und immer wieder nachzusetzen. Allerdings bereiteten ihm die schnell über das Netz gespielten Bälle auf Kopf und Schulterhöhe einige Probleme, sodass einige seiner Spiele knappe Ergebnisse lieferten. Leider reichte es am Ende des Tages zu lediglich einem Schleifchen. Leider deshalb, weil so der verfälschte Eindruck entsteht, er habe spielerisch „keine Schnitte gesehen“. Eines ist jedoch ganz klar und sei an dieser Stelle ganz besonders erwähnt: Die Anzahl seiner erspielten Schleifchen spiegelt auf gar keinen Fall seine gezeigte Leistung in den Spielen wieder. Die Ergebnisse und die Platzierung der vergangenen Kreismeisterschaft haben es gezeigt. Doch fehlte eben an diesem Tag das nötige Quäntchen Glück. Einige Spiele wurden nur ganz knapp verloren und manchmal entschieden nur wenige Punkte über Sieg oder Niederlage. Lass dich davon nicht entmutigen, Paul! Schleifchenturniere schreiben manchmal ihre eigenen – subjektiv betrachtet nicht immer fairen - Geschichten....
(Zum Vergrößern der Bilder direkt anklicken)
Herbstcup 2019 - Jugend Herbstcup 2019 - Jugend Herbstcup 2019 - Jugend

Leon
Einen Ballwechsel abschenken? Das gibt es bei Leon nicht! Und wenn er sich in Torwartmanier auf den Boden werfen muss, um doch noch einen Ball zu erhaschen und zurückzuschlagen. Aber wären da nicht immer diese - aus seiner Sicht - blöden hohen Bälle gewesen, die über seinen Kopf segelten, wenn der Gegner wieder einmal mit Kraft und Schwung bis zur hinteren Grundlinie schlug. Trotzdem wusste sich Leon im Laufe seiner Spiele zu helfen, als er nach taktischen Pausenansprachen des Betreuers mit seinem Partner anfing, sich entsprechend günstig zu positionieren. Das half irgendwann immer besser und bei ständig wechselnden Partnern begann Leon, sich mit diesen abzusprechen, um seinen Größennachteil bei Überkopfbällen auszugleichen. Kommunikation im Doppel ist ein wegweisendes Rezept und unerlässlich, will man erfolgreich vom Spielfeld gehen. Leon, unser dritter Debütant auf einem Schleifchenturnier machte seine Sache ganz ordentlich und knüpfte an seine Leistung der Kreismeisterschaft an. Dieses Turnier bot ihm eine gute Gelegenheit, wichtige Grundelemente des Badminton zu verinnerlichen und sich in so manchen Schlagvarianten auszuprobieren. Vier Schleifchen sollten am Ende die Belohnung für vollen Einsatz sein. (Zum Vergrößern der Bilder direkt anklicken)
Herbstcup 2019 - Jugend Herbstcup 2019 - Jugend

Jannik
Unser frischester Neuzugang schlug sich sehr gut. Erst einige Monate bei uns und dennoch hatte er den Mut zu dieser Turnierteilnahme. „Nun ja, was gab es für ihn am Ende dann auch groß zu verlieren?“, fragte sich auch Jugendbetreuer Bastian. Sein Schützling konnte also seine jugendliche Unbekümmertheit in die Waagschale werfen. Doch aller Anfang ist schwer. Zumal das Regelwerk (Aufschlagrecht usw.) das eine oder andere Fragezeichen über Jannik´s Kopf schweben ließ. Und auch ein Satz, der ihm bestimmt auch noch nach dem Turnier in den Ohren gelegen haben müsste, war wohl der häufige Ausruf seines Betreuers: "Jannik, Schläger hoch!". Doch nach etwas Starthilfe und unter den anfangs wachsamen Augen von Betreuer Bastian „fuchste“ sich unser vierter Debütant allmählich in das Spielsystem rein und landete – auch dank der einen oder anderen spielstarken Unterstützung seiner Doppelpartner – einige Überraschungen. Zunehmende Treffsicherheit am Ball, gepaart mit dankbaren Doppelpartnern verhalfen ihm zu einer wahren Siegesserie und somit zu einem guten Turniereinstand. Mit neun Schleifchen war Jannik an diesem Tag der erfolgreichste Turnierneuling der Suderburger. (Zum Vergrößern der Bilder direkt anklicken)
Herbstcup 2019 - Jugend Herbstcup 2019 - Jugend

Marcus
Für unseren ältesten Teilnehmer werden Turniere allmählich zur Routine. Und das sieht man nun auch zunehmend an seinem Abschneiden. Marcus ist bei uns wegen seiner kräftigen Schläge mittlerweile als „Der Spieler für´s Grobe“ bekannt. Doch von Turnier zu Turnier scheint er auch seine „sanfte Seite“ zeigen zu wollen. Er kombinierte seine kräftigen Schläge mit kurzen Netzablegern und nahm bei seinen Ballwechseln immer wieder Tempoveränderungen vor, die den Gegner zum Laufen bringen sollten. Sein Mut zum Experimentieren wurde oft belohnt. Man merkte ihm seine positive Entwicklung im variablen Spiel an, was ihn facettenreicher und gefährlicher werden lässt. Nun muss nur noch die Treff- und Zielgenauigkeit zuverlässiger werden. Dennoch scheint Marcus zunehmend sicherer in seinen Schlägen zu werden. Und auch seine (Schlag-)Reflexe und Beinarbeit am und zum Netz werden für ihn gewinnbringender. Und das sah man auch in den immer wieder langen, zu sehenden Ballwechseln. Mit neun erspielten Schleifchen sammelte Marcus an diesem Tag genau wie Jannik die zweitmeisten Bändchen für sich persönlich und das suderburger Team.
(Zum Vergrößern der Bilder direkt anklicken)
Herbstcup 2019 - Jugend

Enno
Der Spieler der ersten Stunde unserer Badminton Jugendabteilung ist zugleich, auch mit Blick auf die Platzierungen vergangener Turniere, einer unserer bislang Erfolgreichsten. Enno, unsere treue Seele, ging auch an diesem Tag als Mitfavorit um die oberen Platzierungen ins Rennen. Auch wenn das Schleifchenturnier in Bad Bevensen noch keinen Stempel von ihm aufgedrückt bekommen hatte, waren die vergangenen Turniere anderorts immer ein gutes Pflaster für ihn gewesen. Und auch bei diesem Wettkampf legte Enno gut los und startete mit einer Siegesserie. Wenn Enno gerade einmal nicht auf dem Spielfeld stand, sah ihn Betreuer Bastian fast nur Schleifchen um seinen Schläger binden ;-)
Auch wenn Enno nicht unbedingt für seine gewaltige Schlagkraft bekannt ist, hat er sich bislang stets zu helfen gewusst, diese auszugleichen. Drops und Netzableger sind ihm lieber. Und dann blitzen doch immer wieder einmal Überkopfschläge auf. Auch Enno nutzte das Turnier zum Ausprobieren erlernter Schläge unter Wettkampfbedingungen und versuchte im Spiel variabler und für den Gegner unberechenbarer zu werden. Das brachte ihm am Ende zwölf Schleifchen ein und damit den suderburger Tagesrekord an gesammelten „Trophäen“.

Übersicht der Schleifchenbeiträge unserer Spieler:

Spieler Schleifchen
Enno 12
Marcus 9
Jannik 9
Darlene 7
Felix 6
Leon 4
Paul 1
Gesamt 48

Nach jedem Spiel folgte das obligatorische "Shake-Hands" - nicht nur wie hier zu sehen, unter Suderburgern....
Herbstcup 2019 - Jugend

Kurz verschnaufen, Schleifchen zählen oder einfach Kontakte pflegen: Die Pausen zwischen den einzelnen Spielen wurden vielseitig genutzt....
Herbstcup 2019 - Jugend

Ergebnisse
Mannschaftlich betrachtet haben unsere Spieler an diesem Tag wirklich fleißig gesammelt und eine ordentliche Anzahl an Schleifchen gewonnen. Jeder hat seinen Anteil beigesteuert und mit 48 Schleifchen aus ca. 15 Spielen einen neuen Mannschaftsrekord für unseren Verein aufgestellt.

Siegerin des Herbstcups 2019 wurde eine Spielerin vom TuS Bad Bodenteich mit 14 Schleifchen.

Was bleibt?
Nun also auch der Herbstcup. Mit der diesjährigen Teilnahme in Bad Bevensen hat unsere Jugendabteilung ihr nächstes Debüt auf einem Turnier im Landkreis erfolgreich bestritten. Aus persönlicher Sicht hat unsere Truppe aus dem Hardautal weitaus mehr gewonnen, als Schleifchen! Die Möglichkeit, sich badmintontechnisch über eine zeitliche Distanz von knapp fünf Stunden auszuprobieren, ist mehr wert, als unbedingt der erfolgreichste Spieler des Turniers sein zu wollen. Jeder wird für sich selber etwas aus diesem Tag mitnehmen: Erlebnisse, Erfahrungen, die durchlebten Gefühlswelten, die Begegnungen mit anderen – manchmal erfahreneren Spielern, das Knüpfen neuer Kontakte über den Badmintonsport hinaus....

Schön zu sehen war auch, dass sich unsere Spieler an die eine oder andere Lektion aus unserem Intensivkurs mit Hans-Hinrich Meyer (siehe Bericht Saisonvorbereitung 2019 und Saisonvorbereitung 2019 - Teil 2) erinnerten und diese im Spiel ausprobierten.

Wir werden diese Eindrücke mit nach Suderburg zu unserem wöchentlichen Training nehmen und entsprechend verarbeiten. Denn nach dem Herbstcup, ist vor dem nächsten (Schleifchen-)Turnier!

Mein lieber Badminton-Nachwuchs,
als Jugendbetreuer und euer ständiger Begleiter in Sachen Badmintonsport in Suderburg möchte ich mich für den tollen Tag mit euch bedanken! Es hat mir wieder einmal große Freude bereitet, euch auf einen weiteren Entwicklungsschritt zu begleiten und zu sehen, mit wie viel Spaß ihr diesen großartigen Sport betreibt. Ich hoffe auf noch viele weitere gemeinsame Erlebnisse mit euch in der Zukunft.
Ich bin stolz auf euch!

Euer Bastian
Herbstcup 2019 - Jugend

Und natürlich auch vielen Dank an Joachim und seinem Team vom MTV Bad Bevensen! Wieder top organisiert und liebevoll durchgeführt, haben wir uns rundum wohlgefühlt. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit euch und den Kids an anderer Stelle! :-)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok