1. Uelzener Neujahrsturnier 2020

Geschrieben von Bastian Kreykenbohm am .

Hobby-Schleifchenturnier der Erwachsenen erstmals in der Kreisstadt.
Zwei Jugendspieler geben ihren Einstand bei den „Großen“.

1. Uelzener Neujahrsturnier 2020

Das Turnier, welches 2017 seinen Ursprung in der suderburger Sporthalle fand, hat sich mittlerweile als feste Turnierserie in der Badmintongemeinde etabliert und ist aufgrund des hohen Zuspruchs an Teilnehmern bislang zweimal in größere Austragungsstätten verlegt worden. Nach dem Umzug im letzten Jahr nach Bad Bevensen hatte sich dieses Jahr der TV Uelzen bereit erklärt, als Ausrichter in seiner Halle zur Verfügung zu stehen. So kamen die umliegenden Vereine aus allen Himmelsrichtungen in der Hansestadt zusammen: TV Uelzen, MTV Bad Bevensen, TuS Bad Bodenteich, TSV Hitzacker, MTV Dannenberg, SV Gartow, SV Soltau und natürlich uns, dem VfL Suderburg.

Mit Spartenleiterin Nicole, Michael und Jugendbetreuer Bastian standen drei etablierte Kräfte im Aufgebot der Hardautaler. Komplettiert und verjüngt wurde das Gespann durch die erstmalige Teilnahme zweier Jugendspieler aus der eigenen „Nachwuchsschmiede“. Nach Jahren des jugendlichen Stillstands können wir durch Neugründung der Jugendabteilung und ständiger Förderung der Kids durch wöchentliches Training wieder Nachwuchsspieler aus den eigenen Reihen auf ein Turnier für Erwachsene mitnehmen.

Wie sich die drei Routiniers und unsere „Two-half men“ so präsentiert haben, erfahrt ihr hier!

 (Zum Vergrößern -> Bilder anklicken!)

1. Uelzener Neujahrsturnier 2020

Die Fahrgemeinschaft um Jugendbetreuer Bastian und seinen beiden Schützlingen war als eine der ersten am Ort des Geschehens – der Lessing Sporthalle in Uelzen. Doch schon nach dem Umziehen und Einspielen füllte sich die Halle zügig bis auf ca. 60 Teilnehmer. Mal wieder eine beachtliche Anzahl spielfreudiger Badmintonliebhaber.
Die Teilnehmer des Neujahsturniers 2020....

1. Uelzener Neujahrsturnier 2020

Der Spielmodus
Gegen 10:00 Uhr trommelte Organisator und Turnierleiter Claus-Dieter Martin alle Spieler zusammen, um den heutigen Spielmodus, der ein wenig von den letztjährigen Systemen abwich, zu erklären. Da war nicht nur gutes Zuhören gefordert, sondern auch Mitdenken! :-) Bei acht Spielfeldern und 60 Teilnehmern wurde eine Spielrunde in zwei Gruppen unterteilt, sodass jeder Spieler nur einmal pausieren musste. Zunächst wurde eine Proberunde außerhalb der Turnierwertung gespielt: Ein Satz bis 30 Spielpunkten, um sicherzugehen, dass die Wartezeiten im annehmbaren Bereich liegen würden. Die Spielpaarungen wurden wie üblich per Kartenlosung ermittelt, wobei in den Viererkonstellationen vor Spielbeginn einmal durchgetauscht werden durfte, damit ein von der Spielstärke her umgefähr ausgeglichenes Niveau vorhanden war – der Spaß stand über dem sportlichen Erfolg. Die Proberunde verlief so zufriedenstellend, dass sich hinterher alle darauf einigten, den Modus beizubehalten. Bei 30 Punkten endete das Spiel, ohne Zwei-Punkte-Vorsprung. Bei 15 Punkten wurden die Seiten getauscht.

Zu den Spielen
Beginnen wir bei der Spartenleiterin. Nicole ließ sich bei ihrem Auftritt an diesem Tag nach längerer – teilweise verletzungsbedingter – Abstinenz auf einem Turnier blicken. Daher lautete ihre Devise an diesem Tag, erstmal wieder in Wettkampfform kommen und sich sportlich in der Badmintongemeinde zurückzumelden. Gleichzeitig sorgte sie dafür, dass unsere „Sprößlinge“ nicht „vom Fleisch fallen“ und gut umsorgt blieben. Da sie das Turnier früher verlassen musste, sammelte sie auch keine Schleifchen und spielte außerhalb der Wertung. Das schien ihr aber auch gar nichts auszumachen und so spielte sie genauso motiviert auf, wie die Spieler, welche um jedes einzelne Schleifchen kämpften.
                         1. Uelzener Neujahrsturnier 2020      1. Uelzener Neujahrsturnier 2020

Bei Michael war es nicht anders. Auch er meldete sich nach längerer Wettkampfabstinenz im suderburger Trikot zurück. Und genau wie Nicole, musste auch er das Turnier frühzeitig verlassen, sodass er keine Schleifchen sammelte. Dafür sah man Michael „at its best“ - so wie wir ihn kennen: Laufen, kämpfen, Sprüche klopfen, wenn auch an diesem Tag in etwas gemäßigter Form, als bei unseren wöchentlichen Trainingsabenden! :-)
             1. Uelzener Neujahrsturnier 2020    1. Uelzener Neujahrsturnier 2020  1. Uelzener Neujahrsturnier 2020

Da kann sich Enno (Bild hinten rechts) noch etwas abgucken.... (also von der Spielweise, nicht von den Sprüchen) ;-)

1. Uelzener Neujahrsturnier 2020

Bei Bastian war eigentlich alles wie immer. Er war von Turnierbeginn bis zum letzten geschlagenen Ball des Tages dabei und lieferte sich wie von ihm gewohnt Duelle mit vollem Körpereinsatz. Er hatte die ganze Zeit über stets einen wachsamen Blick auf seine Badminton-Zöglinge. Er half bei auftretenden Fragen, erklärte so manche Spielsituation und lobte die gezeigten, spielerischen Szenen.
                            1. Uelzener Neujahrsturnier 2020          1. Uelzener Neujahrsturnier 2020

Marcus war einer unserer beiden Jugendspieler, die nun das erste Mal bei den Senioren mitmischen durften. Als unser ältester Jugendlicher wurde das langsam auch mal Zeit. Gleich in Spiel eins durfte er gegen seinen Trainer antreten. Mit einem Spieler vom MTV Bad Bevensen stand er Bastian gegenüber. Zwar war für ihn in diesem Spiel nichts zu holen, aber Marcus bot stets gute Ballwechsel und ließ das eine oder andere im Training Erlernte aufblitzen. Das wurde auch von seinen Partnern und natürlich seinem Trainer anerkennend gewürdigt. In seinen anderen Spielen setzte Marcus seine Schlagtechniken nach aktuell bestmöglichem Können um. Das bescherte ihm so manch kleines Erfolgserlebnis und Lächeln ins Gesicht.
                 1. Uelzener Neujahrsturnier 2020  1. Uelzener Neujahrsturnier 2020  1. Uelzener Neujahrsturnier 2020

Enno hat bereits auf vergangenen Jugend-Turnieren tolle Erfolge erzielt und ist durch seinen Titelgewinn auf dem C-Ranglistenturnier und den Kreismeisterschaften 2019 aktuell erfolgreichster Jugendspieler des VfL Suderburg. Auch seine Erfolge bei den zurückliegenden Schleifchenturnieren, bei denen er immer weit oben zu finden gewesen ist, dürfen nicht unerwähnt bleiben. Das blieb auch der suderburger Badmintonchefin nicht verborgen. Daher entschied sich Spartenleiterin Nicole zur Mitnahme Ennos („Den müssen wir mitnehmen!“). Nach kurzer Rücksprache mit Jugendbetreuer Bastian brachte dieser seinen Schützling mit nach Uelzen. Dass die Schleifchenturniere der Erwachsenen nochmal ein anderer Gradmesser ist, merkte Enno bereits nach dem ersten Spiel. Die Spielgeschwindigkeit ist im Vergleich zu den Schleifchenturnieren der Kinder und Jugendlichen um einiges höher. Doch Enno schlug sich wacker und auch er bekam von seinen Spielpartnern und Gegnern viel Respekt und Lob zugesprochen. Die eine Partnerin lobte sein freundliches Auftreten, der andere schätzte sein Kämpfen um jeden Ball mit entsprechender Beinarbeit. Und auch Enno selbst bemerkte nach einigen Ballwechseln erste Erfolge: „Ich bekomme den Ball nun weitaus öfter hinten rausgeschlagen“, verkündet er nach einem Spiel sichtlich stolz. Spielstarke, erfahrene Spieler, die einen unter Druck setzen und dadurch alles abverlangen, ließen Enno scheinbar das eine oder andere Mal über sich hinaus wachsen! Seine größte Hoffnung, an diesem Tag mit einem suderburger Vereinskollegen auf einer Seite zu stehen, blieb ihm allerdings unerfüllt.
                     1. Uelzener Neujahrsturnier 2020   1. Uelzener Neujahrsturnier 2020     1. Uelzener Neujahrsturnier 2020 

Außerhalb der Spiele
Der TV Uelzen zeigte sich als großartiger Gastgeber und sorgte neben einem ausgeklüngelten Turniersystem auch neben den Spielfeldern dafür, dass es den Teilnehmern an nichts mangelte. Eine Cafeteria mit einem reichhaltigen Angebot und einer gemütlichen Sitzecke lud die Spieler nach fesselnden Spielen zum Verweilen, Fachsimpeln und Schnacken ein. Spielfelder, auf denen kurzfristig keine Spiele für die Turnierwertung ausgetragen wurden, boten sich als Plätze für „Fun- und Freundschaftsspiele“ an. Diese wurden vor allem in der Mittagspause gerne genutzt. Und wenn man Enno und Marcus nicht auf der Sitzbank vorfand, erblickte man sie spätestens auf einen der freien Spielder, wo fleißig geübt und sich auf die bevorstehenden Partien vorbereitet wurde.
 1. Uelzener Neujahrsturnier 2020  1. Uelzener Neujahrsturnier 2020                                        1. Uelzener Neujahrsturnier 2020

Fasziniert schauen Marcus und Enno den Erwachsenen bei teilweise intensiven Ballwechseln zu....

1. Uelzener Neujahrsturnier 2020

Finalrunde
Gegen 14:30 Uhr rief Turnierleiter Claus-Dieter Martin dann zur alles entscheidenden Finalrunde auf, die etwas anders verlaufen sollte, als die bisherigen Runden. Um am Ende des Tages die Plätze 1 bis 3 vergeben zu können, musste ein Kriterium gefunden werden, dass die Spreu vom Weizen trennen sollte. Denn nach sechs Spielrunden gab es mehrere Spieler mit gleicher Schleifchenanzahl. So wurde eine Spielrunde gestartet, die nicht über Punkte, sondern über eine vorgegebene Spielzeit lief. Es wurde ein Spiel über eine zeitliche Distanz von 16 Minuten gespielt, bei 8 Minuten gab es einen Seitenwechsel. Nach dem ertönen eines Signaltons starteten die letzten Spiele, bei einem zweiten Ton erfolgte die kurze Seitenwechselpause und anschließend war nach erneutem Anpfiff beim darauffolgendem Signalton das Spiel zu Ende. Die Gewinner mussten nach dem Spiel ihren Punktestand beim Schiedsgericht nennen. Für den Sieg gab es kein Schleifchen. Dafür wurden die drei besten Spieler bei den Damen und bei den Herren ermittelt, welche die meisten Schleifchen im Turnierverlauf und zugleich die meisten Punkte in der Finalrunde erzielt hatten.

Finalspiele aus suderburger Sicht:

Bastian Kreykenbohm
/ Sabine Ulbrich
(VfL Suderburg/ SV Soltau) vs. Hilke Böttcher/ unbekannte Spielerin (SV Soltau/ MTV Bad Bevensen)

51: 34


Bastian beendete das Turnier mit 4 Schleifchen aus 6 Spielen und war dadurch erfolgreichster Spieler des VfL Suderburg an diesem Tag.

Enno Klautke/ Julian (VfL Suderburg/ MTV Bad Bevensen) vs. Marcus Garz/ Andreas Strehlke (VfL Suderburg/ MTV Bad Bevensen)

27:40

In der Finalrunde standen sich Enno und Marcus mit je einem Partner vom MTV Bad Bevensen gegenüber. Dieses Duell ging nach Beendigung der Spielzeit an Marcus. Zugleich war Marcus mit insgesamt 3 Schleifchen aus 6 Spielen zweitbester Spieler des VfL.
Enno folgte hauchdünn mit 2 Schleifchen aus 6 Spielen und belegte Platz drei im Ranking der suderburger Schleifchenjäger.

Neben den Platzierungen
Dieser Turniertag wird unseren beiden Jugendlichen viele Erfahrungen und Inspirationen geliefert haben. Mit erfahrenen Badmintonspielern auf einem Feld zu stehen und an der Seite so manches Technikasses zu spielen, wird unseren beiden Nachwuchsspielern in Erinnerung bleiben. Sie haben neue Spielvarianten und Strategien kennengelernt und selbst ausprobieren können, was ihnen in ihrer Entwicklung guttun wird. Zugleich haben wir tolle Ansatzpunkte für die künftigen Trainingsstunden gesehen, auf denen wir aufbauen oder welche wir in das Programm neu aufnehmen können. Aber auch neben dem Spielfeld fielen die beiden Jungs sehr positiv auf. Einige Erwachsene, die mit oder gegen Enno bzw. Marcus gespielt hatten, lobten hinterher das höfliche und vorbildliche Auftreten der Beiden. Auch in dieser Hinsicht haben sie unseren Verein würdig vertreten. Eines steht nach diesem Turnier fest: Unser suderburger Badminton-Nachwuchs entwickelt sich prächtig!

Vielen Dank an Claus-Dieter Martin und seinem Team vom TV Uelzen
für das Ausrichten und den reibungslosen Ablauf des Turniers!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok